Parkplatzbäume

434 Views

Was mich aufregt….jeder kennt sie die Bäume die an Geschäftsparkplätze stehen….Die zahlreich bei neu errichteten Parkplätzen stehen…..die Geschichte fängt damit an, dass etwas gebaut wird….Auflagen…darf nur gebaut werden wenn Pflanzungen vorgenommen werden…dies schreibt das Gesetz vor….wie? Egal….dann werden billige Gärtner oder Bauarbeiter damit beauftragt, das die Bäume gepflanzt werden…Qualität egal….Boden egal…meistens werden dann Löcher freigehalten wo noch der Rest an Bauschutt reinkommt…Baum dazu….Erde drauf….Wasser rein…dann noch nen netten Stempel dazu…und jetzt Leb oder Verreck…..wenn er lebt….dann wird er spätestens wenn er zu groß ist einfach mal oben abschnitten….bis er wider austreibt…dann fährt ein Auto dagegen….egal….dann kommt er wieder….wird wida gekappt….Das ganze bis er eingeht…..und dann….egal…hat halt nicht funktioniert…..Parkplatz steht…..

Es gibt aber auch Firmen die das ganze sehr gut machen….wo ein eigenes Baumkonzept erstellt wird….wo der Boden vorbereitet wird,…Spezialsubstrate eingebracht werden…..gesunde Baumschulware verwendet wird …..und richtiger Baumschutz angebracht….richtig gegossen….und nach der Anwuchszeit richtig gepflegt wird….bis ein gesunder Baum heranwächst…..regelmäßig gedüngt…Fachgerecht eingekürzt….Ergebnis…. Gesunde problemfreie Bäume…..
Geht doch….

Verfasser

4 Responses

  1. Danke für Deinen interessanten Beitrag! Öffentliche Begrünung ist m. E. ein Thema, das sehr gemischte Beachtung (oder auch Missachtung, je nachdem) erfährt. Wie Du sinngemäß sagtest: Manche betonierten / asphaltierten Flächen erwecken den Eindruck größter Lieblosigkeit. Mir selbst ist das österreichweit auch bei baumbestandenen Straßen in Städten aufgefallen. Es gibt nichts Hässlicheres als kahle Bäume, die durch komplett unsachgemäßen Beschnitt völlig außer Form geraten sind und das Straßenbild daher mit verunstalten. Dabei könnten Bäume gerade im öffentlichen Raum so viel ästhetische und qualitative Aufwertung bringen – wenn man sie richtig pflegt. Bäume sind genauso Lebewesen. Wenn man sich o.g. Beispiele betrachtet, scheint das oftmals vergessen zu werden. Ich selbst sehe in meinem Atelier, was schon ein paar wenige (sorgsam gepflegte!) Pflanzen zur Gesamtqualität einen (offenen oder geschlossenen) Raumes beitragen können!

    1. Es gibt dazu aber auch positve Beispiele wie z. B. die Naturdenkmal Bäume in Österreich….dafür gibt es strenge Regeln wie diese Bäume behandelt werden dürfen…
      bzw wann sie gefällt werden….dafür gibt das Land Tirol z. B auch Geld aus….in solch Bäumen zu klettern ist etwas ganz besonderes ….da ist der Baum noch Baum….man braucht auch Ausbruchstellen nicht nachschneiden….es darf vieles natürlich bleiben….es braucht Gutachten bevor was getan wird….
      Ich bin der Meinung, jeder kann zu dem Thema einen Beitrag leisten….
      Ein Punkt wäre Wissensaneignung oder Fachfirmen hinzuziehen , die wissen wovon sie reden, mit entsprechender Ausbildung. Und nicht ein jeder Gärtner ist gleich Baumpfleger…..
      LG Eva

Schreibe einen Kommentar

Teilen

    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop
      Gutschein einlösen
      Problem melden

      insa.tirol - G'schichtn

      Über die G’schichtn bekommen Besucher*innen Eindrücke über Tirol und was so passiert. Schreibe frei von der Seele heraus oder verknüpfe deine G’schicht mit einem Produkt oder einem Ståndort. Du kannst auch direkt über die Kårt eine G’schicht schreiben. Jemand hat eine Verånståltung auf insa.tirol eingestellt, dann schreib eine G’schicht darüber und tausche dich mit anderen darüber aus.

      Meldestelle

      Bitte beachte, dass es 3 bis 4 Tage dauern kann bis wir uns um dein Anliegen kümmern können. Danke für dein Interesse an insa.tirol

      Frag nach, wir helfen dir

      Bitte beachte, dass es 3 bis 4 Tage dauern kann bis wir uns um dein Anliegen kümmern können. Danke für dein Interesse an insa.tirol