Es sind ja nur Bäume…oder doch nicht?

393 Views

Jeder weiß was ein Baum ist, jeder sieht sie täglich.
Man hört von ihnen wenn es ums Klima geht, oder wenn wieder jemand von ihnen 
erschlagen wird.
Man hört davon wenn die Holzpreise wider sinken oder steigen.
Man hört von ihnen wenn wider das Laub herab fällt.
Man hört die Nachbarn streiten.
Ich bin eines Tages auf den Beruf Baumpflegerin gekommen.
Habe die anspruchsvolle Ausbildung in Angriff genommen.
Und es wurde statt zum Beruf zur Berufung.
Ja auch als Frau, ca 5 in Österreich (Abgeschlossene Ausbildung).
Ich höre immer wieder von den Menschen “es sind doch nur Bam”
Als Baumpfleger hat man mehr mit Geld zu tun, mit Gesetzen, mit Politik,
mit Menschen als mit Bäumen, manchmal hat man zumindest das Gefühl.
Es werden mancherorts Bäume umgesetzt für sehr viel Geld, soviel kann ich sagen…hier bei uns in Tirol 
könnte man davon leicht ein durchschnittliches Haus bauen.
Es gibt Gutachten zum Baumwert…da kommen auch ein paar Tausend pro Baum heraus.
Aber das ist wieder eine eigene Wissenschaft.
Oder wer ist Schuld wenn ein Mensch stirbt, wenn ein Baum umfällt?
Passiert leider fast jedes Jahr mittlerweile….Gute Nachricht, dagegen kann man was tun.
Schon mal mitbekommen was passiert, wenn irgendwo eine Allee abgeholzt werden soll…
Da werden dann schon mal ein ganzes Team Holzer in der Früh los geschickt, Hauptsache nicht viele Menschen
bemerken was und die Bäume liegen…
Und die meistens kennen es eh….Das Laub des Nachbarn, der Schatten den der Baum macht…
der Baum hebt schon den Asphalt…..
Dann kommt der Gärtner und schneidet alles herunter was er denkt was weg gehört….
aber der Baum sieht schlimm aus….
Und die Lösung für das Ganze.
Dafür gibt es Baumpfleger….
….und es sind Bäume….ein sehr großes Aufgabengebiet.

Verfasser

3 Responses

  1. Habe erst jetzt diese Deine andere G’schicht gelesen, nachdem ich Deinen Beitrag über “Begrünung” an Parkplätzen kommentiert habe. Ja, ergibt Sinn, dass Du Baumpflegerin bist 🙂 Ich kann mich nur wiederholen, aber die vielfältige Bedeutung von Bäumen – nicht nur als zu verwaltende Holzrohmasse – gehört endlich ins kollektive Wachbewusstsein gerückt!

    1. In diesen Beruf wächst man rein….einmal angefangen kann man nicht mehr aufhören….weil es einfach mehr ist als einfach nur ein Job…
      Es stimmt schon das Bäume nicht nur ” Holzrohmasse” sind….aber bei diesem Thema muss man ganz weit unten anfangen…wenn man dies den Menschen mehr ins Bewusstsein bringen möchte…Anfangs dachte ich auch das ich viel mit Natur bei meinem Beruf zu tun haben werde…..Aber ich habe mich da ein bisschen getäuscht…es geht viel um Politik, Geld, und Gesetze…leider….Da habe ich noch sehr viel Arbeit vor mir….wenn man da wieder die Natur in den Baum bringen möchte…..
      Holzwirtschaft gehört hier aber auch dazu…Bewirtschaftung….gehört dazu..wie auch z. B. die Pflege der Almen …es geht nicht immer ums Abholzen….hier ist auch Jungwaldaufforstung dabei…..es gibt auch vom Land Projekte..die Unterstützt werden….Holz ist nunmal einfach ein guter Werkstoff…der Nachwächst…..da kann man “weniger Falsch” machen..wie mit anderen Ressourcen, die nicht mehr nachwachsen…

Schreibe einen Kommentar

Teilen

    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop
      Gutschein einlösen
      Problem melden

      insa.tirol - G'schichtn

      Über die G’schichtn bekommen Besucher*innen Eindrücke über Tirol und was so passiert. Schreibe frei von der Seele heraus oder verknüpfe deine G’schicht mit einem Produkt oder einem Ståndort. Du kannst auch direkt über die Kårt eine G’schicht schreiben. Jemand hat eine Verånståltung auf insa.tirol eingestellt, dann schreib eine G’schicht darüber und tausche dich mit anderen darüber aus.

      Meldestelle

      Bitte beachte, dass es 3 bis 4 Tage dauern kann bis wir uns um dein Anliegen kümmern können. Danke für dein Interesse an insa.tirol

      Frag nach, wir helfen dir

      Bitte beachte, dass es 3 bis 4 Tage dauern kann bis wir uns um dein Anliegen kümmern können. Danke für dein Interesse an insa.tirol